Kurierportrait René #469

Das ImNu KurierKollektiv aus Dresden ist ein bunter Haufen aus Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Ansichten, Vorstellungen, Wünschen, Ideen und Herkunft. Wir möchten euch regelmäßig Fahrer·innen aus unserem Kollektiv vorstellen.
photos: www.tobiasritz.com
 
Ich bin René (#469) und pedaliere seit März 2020 nebenberuflich im Kollektiv. Meine eigentliche Passion ist die Architektur, der ich aber auf Grund vieler unsinniger Realitäten ein bisschen entflohen bin.

 

1. ImNu ist ein Kurierkollektiv. Was bedeutet das für dich?
Im Kollektiv findest Du imnu alles oder nichts. Deine Begeisterung für´s Biken bildet den Raum der Gemeinschaft und dein Tun füllt diesen mit Leben. Ich bin begeistert, dass uns bunter Haufen der Enthusiasmus zum Radsport verbindet und wir mit dem Kurieren unseren Beitrag für die Dresdner Gesellschaft leisten und damit auch noch Geld verdienen. Und der Clou > einer für alle und alle für einen.

Bei ImNu bin ich das erste Mal mit der Kollektividee in Kontakt gekommen. Seit dem begleitet sie mich aktiv und bedeutet mir sehr viel!
 
2. Was isst ein Fahrradkurier?
Natürlich frische Fahrtluft und ne saftige Portion Liebe zum Radsport! Falls wir reich werden, gibt’s vielleicht mal Bananen auf Mangodip mit goldenen Liebesperlen.
 
3. Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in deinem Leben?
Zunehmend eine immer Grössere. Umso älter ich als Radmensch werde, desto bewusster werden mir die Zusammenhänge des Seins. Alles ist miteinander verbunden und achtest du nicht auf die Komponenten (d)eines Rades – fliegt es Dir ganz einfach um die Ohren und der Spaß ist vorbei! So ist es mit allem!

 

Rene_469

Weiteres...

Aaron_457_2

Kurierportrait Aaron #457

Ich bin Aaron, #457. Räder sind ein Teil von mir.

Die weiteste Strecke für ImNu war die von der ersten verschämten Teilnahme am Kurier·innen-Stammtisch, als ich noch dachte, die sind eh alle viel zu cool für mich, bis zum Disponenten, der einen Tag im Büro schmeißen konnte. Natürlich schafft man sowas nie alleine.

Im Equipment darf niemals Wasser fehlen. Es muss immer genug dabei sein. Auch der Helm ist wichtig. Mindestens einmal rettete er meinen Kopf…

Anna_474_2

Kurierportrait Anna #474

Ich bin Anna (474) und bin relativ frisch erst seit letztem Sommer an Bord. Ich hatte eigentlich schon länger das Bedürfnis neben dem Studieren (Politik und Geschichte) mir das Sitzen am Schreibtisch schön zu radeln. Als Teil von ImNu hat mich das Fahrradfieber mittlerweile auch richtig erfasst und ich hab den Spaß am Berge hoch fahren gefunden oder hab schnell das Werkzeug zur Hand.

Julius_458

Kurierportrait Julius #458

Ich bin Julius (458), 28 Jahre alt und glücklich. ImNu ist inzwischen ein Teil von mir geworden (oder ich von ihm?) – ich bin zumindest wirklich dankbar über die Möglichkeit, neben meinem Hauptberuf als Bauingenieur weiterhin meiner Leidenschaft, Fahrradkurier zu sein, nachgehen zu dürfen.

Danke für Ihren Online Auftrag!

Wir werden diese umgehend bearbeiten und uns bei Ihnen melden!

0351 80 111 93
info@fahrradkurier-dresden.de